Schulden, Wohlstand und Bevölkerungswachstum

Wir lesen derzeit einen Text von Daniel Stelter  mit dem Thema Das Ende der schuldenfinanzierten Wohlstandsillusion. Erwartungsgemäß hat der Text eine lebendige Diskussion ausgelöst. Wir haben es nur bis zum 2. Abschnitt geschafft. Der dritte befasst sich mit dem Bevölkerungswachstum. Wir wollen uns das nächste Mal auf diesen konzentrieren. Klaus hat einige Gegenthesen zugesagt. Wer sich darüber vorher Kenntnis verschaffen will, kann hier reinschauen: https://m.youtube.com/watch?v=m1LV4XMuvbQ

Den Rest des Artikels lesen wir am Sonntag, 8.4., ausnahmsweise um 19h. Der Text findet sich hier

Das Ende der schuldenfinanzierten Wohlstandsillusion › Die Unbestechlichen

Das Ende der Allmende und die große Transformation

Auf der Europäischen Sommeruniversität in Toulouse hatten wir einen Workshop „Commons und Labour“. Meine Aufgabe war, über das Ende der traditionellen Allmenden zu berichten.

Die ursprüngliche Allmende

Noch vor wenigen Jahren war „Allmende“ einfach ein aussterbendes Wort für eine aussterbende Sache – bis es eine neue Konjunktur im Zusammenhang mit freier Software, geistigen Eigentumsrechten („Creative Commons“), aber auch mit Saatgut, Umweltressourcen und generell mit Gemeingütern erlebte. Ursprünglich war die Allmende (Common) eine Weide im Gemeinbesitz. In Europa verschwanden die Allmenden meist im 19.Jhdt., genauer gesagt, sie wurden abgeschafft. Aber in manchen Gegenden existieren sie noch als relativ kleine Relikte. Gleichwohl war die Allmende, mit der heute fortschrittliche, sozialistische, emanzipatorische und utopische Hoffnungen verbunden werden, eingebettet in traditionelle patriarchalische und feudale Strukturen. Weiterlesen „Das Ende der Allmende und die große Transformation“

Commons und Arbeit – Allmenden als Grundlage für solidarisches Wirtschaften

Auf der Sommeruniversität der sozialen Bewegungen in Toulouse Ende August 2017 haben wir (Attac AG Solidarische Ökonomie u.a.) einen Workshop zum Thema „Commons und Arbeit“veranstaltet. Die Allmenden (Commons) sind eine uralte Form einer „solidarischen Landwirtschaft“.

Zum einem ging es um das Ende der Allmenden in Europa im 19. Jahrhundert und um seine Ursachen, die am gründlichsten von Karl Polanyi in „The Great Transformation“ analysiert wurden. Weiterlesen „Commons und Arbeit – Allmenden als Grundlage für solidarisches Wirtschaften“

Der Niedergang des Kapitalismus

Wir nehmen den 150. Jahrestag  zum Anlass,  uns Marx‘ Kapital zuzuwenden. In einer Sendereihe des Deutschlandfunks ist das in 6 Folgen geschehen.

Am So, 21. Mai 2017 um 18 h

wollen wir uns in unserem Lesekreis Wirtschaftskonzepte und -alternativen

im Marthacafè in Nürnberg

mit der vierten Folge der Sendereihe beschäftigen:

Paul Mason: Der Niedergang des Kapitalismus

Über den nachfolgenden Link gelangt man zu den aufgezeichneten Sendungen und auch zu den schriftlichen Fassungen

http://www.deutschlandfunk.de/re-das-kapital-4-6-der-niedergang-des-kapitalismus.1184.de.html?dram:articleid=370390

Marx hielt den Sieg des Proletariats für unvermeidlich. Doch wie lange wird es dem Kapitalismus noch gelingen, seinen Niedergang zu verhindern? Mit dieser Frage befasst sich der Wirtschaftsjournalist Paul Mason im vierten Teil der Sendereihe „Das Kapital“. Er schließt dabei an das uns schon vertraute Thema vom Niedergang der Profitrate an und auch an Greffraths Überlegungen zur digitalen Ökonomie

Aktualität des Mehrwerts und Ende des Kapitalismus

Auch wir nehmen den 150. Jahrestag  zum Anlass,  uns Marx‘ Kapital zuzuwenden. In einer Sendereihe des Deutschlandfunks ist das in 6 Folgen geschehen.

Wir wollen uns in unserem Lesekreis Wirtschaftskonzepte

am So, 2. April 2017 um 18 h 

im Marthacafè in Nürnberg

mit der ersten und fünften Folge beschäftigen (sofern uns die Zeit reicht). Über die nachfolgenden Links gelangt man zu den aufgezeichneten Sendungen und auch zu den schriftlichen Fassungen Weiterlesen „Aktualität des Mehrwerts und Ende des Kapitalismus“

4TH EUROPEAN SOLIDARITY ECONOMY CONGRESS IN ATHENS

Der Nachfolgekongress zu unserm Solikon2015 in Berlin wird im Juni 17 in Athen stattfinden:

SAVE THE DATE!  The next European SSE Congress (and RIPESS General Assembly) will take place in Athens, Greece on the 9-10-11th of June 2017, as decided in the last General Assembly in Villarceaux, Paris. The local organising committee is coordinated by DOCK – Social and solidarity economy zone.

DOCK is the Greek initiative that emerged from Solidarity for All as a new, independent organisationdedicated to the promotion of SSE in Greece, contribute to the networking while they build a supporting infrastructure for existing and potential SSE initiatives.

und DOCK sind die Leute, mit denen wir die SoliOli-Kampagne 2016 durchgeführt hatten und mit denen wir weiter zusammenarbeiten.

Weitere Informationen